Historie

Wer sich für die Historie der GNS Betriebsstätte Duisburg interessiert findet hier einige Informationen. Das Gelände hat bereits eine berühmt berüchtigte Vergangenheit, die seit der Stahlkrise von Arbeitsplatzabbau und Umweltverschmutzung bis hin zu kriminellen Machenschaften geprägt ist.

Wanheims Vergangenheit

Auf dem Industriegelände zwischen Ehinger und der Friemersheimer Straße liegen in Wanheim-Angerhausen die Hallen der Sona-Präzisionsschmiede. Zum Kundenkreis der Sona-Präzisionsschmiede in Duisburg-Wanheim gehören Nutzfahrzeughersteller, die Bau- und Landmaschinenindustrie, Hersteller für Großmotorenkomponenten und größtenteils Auftraggeber aus dem Bereich der Schienen- und..... Weiterlesen »

Die BUS und der Dioxin-Skandal

Die Anwohner in Wanheim-Angerhausen wurden in der Vergangenheit schon durch die neben den Rheinstahl-Hallen gelegenen „Berzelius Umwelt Service“ AG (BUS) in Atem gehalten. Eine fragwürdiges Unternehmen, dass sich auf das hochprofitable Geschäft mit metallhaltigen Stäuben konzentriert hatte und 1999 Wanheim-Angerhausen..... Weiterlesen »

Einzug der GNS

1985 konnte die GNS, von den Anwohnern fast unbemerkt, in die leeren Rheinstahl Hallen in Wanheim-Angerhausen einziehen. Ein öffentlicher Planfestellungsbeschluss mit Anhörung der Anwohner hat es aus nach Aussage der Anwohner erst gar nicht gegeben. Bereits 2 Jahre später hatten..... Weiterlesen »